*
Video
blockHeaderEditIcon

Entdecken Sie tinniwell, die Weltneuheit für Tinnituspatienten.

 

tinniwell
blockHeaderEditIcon

Tinnitus was tun? Lindern? Behandlung mit Tinnitus Behandlungsgeräte

tinniwell

Tinnitus-Linderung für zu Hause

tinniwell ist ein einzigartiges Behandlungsgerät für zu Hause, das arztunabhängig genutzt werden kann und die Entspannung des Betroffenen fördert. Ermitteln Sie Ihren individuellen Tinnitus-Ton ohne Arztbesuch einfach von zu Hause und entspannen Sie mit frequenzgefilterter Musik.

Tonermittlung
blockHeaderEditIcon

TONERMITTLUNG

Wie bei Ihrem HNO-Arzt werden mit Hilfe eines Tongenerators unterschiedliche Tonfrequenzen erzeugt, die in ihrer Lautstärke soweit nach oben reguliert werden, bis Sie den Ton wahrnehmen. Die ANC-Technologie ermöglicht nun eine einfache Tonerkennung zu Hause. Kleine Mikrofone innerhalb der Kopfhörer nehmen den Umgebungslärm auf blenden diesen mittels „Antischall“ aus. Auf diese Weise kann eine Tinnitus-Tonerkennung ohne Störgeräusche erfolgen.

Musik
blockHeaderEditIcon

MUSIK

Die Tonermittlung ist die Grundlage, um den Tinnitus mit frequenzgefilterter Musik zu behandeln und auf diese Weise die größtmögliche Entspannung zu erzielen. Dabei wird der identifizierte Ton aus der individuell wählbaren Musik herausgefiltert und an die Kopfhörer weitergegeben. Klinische Studien der westfälischen Wilhelms-Universität in Münster belegen die Wirksamkeit von frequenzgefilterter Musik zur Tinnitus-Therapie.

Wärme
blockHeaderEditIcon

WÄRME

Eine Ursache von Tinnitus-Beschwerden können Verengungen von Blutgefässen sein. tinniwell bietet durch seine patentierten In-Ear-Kopfhörer die Möglichkeit der Wärmebehandlung im Außen- und Mittelohr. Aufgrund der Vielzahl der dort endenden Nervenstränge führt dies zu einem psychischen und physischen Entspannungseffekt. Die Wärme fördert die Durchblutung im Ohr, was langfristig zu einer Linderung des Tinnitus führen kann.

ANC Kopfhörer
blockHeaderEditIcon

ANC KOPFHÖRER für die Tinnitus Behandlung

Das Erkennen des Tinnitus-Tons bildet die Basis zur weiteren Behandlung durch frequenzgefilterte Musik und zur Unterdrückung des Tinnitus. Für die Erkennung der Tinnitus-Frequenz muss jedoch völlige Ruhe herrschen, was durch sogenannte ANC-Kopfhörer erreicht werden kann. Der beiliegende Kopfhörer ist mit der ANC-Technologie ausgestattet und wurde speziell für die Anwendung mit tinniwell optimiert, wodurch eine genaue und komfortable Messung und Einrichtung im eigenen Heim möglich wird.

Hier erfahren Sie mehr zur Tinnitus Behandlung.

ANC Kopfhörer2
blockHeaderEditIcon

Kopfhörer
blockHeaderEditIcon

Tinnitus lindern mit IN-EAR KOPFHÖRER

Für den alltäglichen Gebrauch kommt der eigens entwickelte In-Ear-Kopfhörer zum Einsatz. Dieser ist aus wärmeleitfähigem Material gefertigt, wodurch die Wärmebehandlung per Kontaktwärme ermöglicht. Diese können Sie bequem für jedes Ohr jederzeit individuell regulieren – auch in der laufenden Behandlung. Weiterhin bietet er jedem Nutzer durch seine Silikonaufsätze eine optimale Passform.

Kein Gerät kann einen Arztbesuch ersetzen. Tinnitus kann sowohl physische als auch psychische Ursachen haben und ist in jedem Fall mit einem Arzt zu besprechen.

Volkskrankheit Tinnitus
blockHeaderEditIcon

DIE VOLKSKRANKHEIT TINNITUS

Allein in Deutschland leiden 11 Millionen Menschen an Tinnitus, einer auditiven Wahrnehmung, die zusätzlich zu den auf das Ohr einwirkenden Umweltgeräuschen wahrgenommen wird. Diese Wahrnehmung, die oftmals sowohl als Brumm- oder Pfeifton als auch als Zischen, Rauschen oder Knacken beschrieben wird, beruht auf einer Störung der Hörfunktion.

Tinnitus kann zwar ebenso als monosymptomatische Krankheit vorkommen, tritt jedoch oftmals im Zusammenhang mit einer weiteren Ohr-Erkrankung auf. Viele an Tinnitus erkrankte Personen fühlen sich in Ihrem Alltag eingeschränkt. Begleiterscheinungen wie Schlafstörungen, Angstzustände und Depressionen führen meist zu einer dauerhaften Verschlechterung der Lebensqualität.

Bisherige Behandlungsverfahren

Zum Lindern von Tinnitus werden verschiedene Behandlungen, wie unter anderem verhaltenstherapeutische Ansätze, medikamentöse Therapieverfahren sowie magnetische und elektrische Gehirnstimulationsverfahren angeboten. Jedoch existiert für die meisten der angebotenen Therapiemassnahmen kein wissenschaftlich belegter Wirknachweis.

Darüber hinaus musste für die bisherigen Behandlungen mussten in der Regel ein HNO-Arzt oder Behandlungspraxen aufgesucht werden.

Volkskrankheit Tinnitus2
blockHeaderEditIcon

WIRKPRINZIP
blockHeaderEditIcon
WIRKPRINZIP1
blockHeaderEditIcon

Da subjektiver Tinnitus durch eine Hyperaktivität der Nervenzellen verursacht wird, macht sich die Tinnitus-Therapie mit tinniwell eine der bemerkenswertesten Fähigkeiten des menschlichen Gehirns zunutze: die sogenannte Neuroplastizität. Hierbei werden umliegende, gesunde Hirn-Areale stimuliert und somit der Effekt der lateralen Hemmung ausgenutzt: die gezielte Aktivierung benachbarter Nervenzellen, die das Wahrnehmungsspektrum außerhalb des Tinnitus beinhalten, hemmt die Aktivität der für den Tinnitus-Ton verantwortlichen Zellen.

Die Wirksamkeit dieses Therapieansatzes wurde in klinischen Studien der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster bestätigt. In internen Erhebungen unter Patienten mit mit chronisch dekompensiertem Tinnitus, die tinniwell täglich nutzen, konnte darüber hinaus eine Linderung der Beschwerden im Einzelfall von bis zu 81,25% sowie durchschnittlich von 43% bereits nach vier Wochen nachgewiesen werden.

Was tun gegen Tinnitus - Hier erfahren Sie mehr.

tinnitushilfe
blockHeaderEditIcon

.

tinnitushilfe1
blockHeaderEditIcon

Das Unternehmen

TINNITUSHILFE

Die tinnitushilfe wurde 2017 gegründet und vertreibt in Österreich exklusiv das Tinnitus-Behandlungsgerät „tinniwell“ der Resaphene Suisse AG. Diese ist ein Schweizer Hochtechnologie-Unternehmen mit hoher Innovationsbereitschaft. Die Entwicklung neuer Produkte stellt für Resaphene Suisse AG die Basis dar, langfristig mit und durch Innovationen Menschen zu helfen und Ihren Alltag angenehmer zu gestalten.

Adresse -Quer
blockHeaderEditIcon
rgen Spitzschuh *** JS tinnitushilfe e.U. *** office@tinnitushilfe.at *** Tel.: +43 676 4416667
Footer Menue eigen
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail